Die Welt Stück für Stück besser machen


10.09.2020

So langsam neigt sich der Sommer seinem Ende zu, und wir freuen uns alle auf die kommenden wunderschönen Sonnentage. Genießt es!

Es ist aber auch Zeit, ein erstes Resümee des Sommers zu ziehen. Und da sind sich alle Meteorologen und Klimaforscher einig: Auch 2020 war der Sommer im langjährigen Durchschnitt zu warm und vor allem zu trocken. Wir sehen das nicht nur am sterbenden Fichten-, sondern auch am leidenden Laubwald. Viele Buchen und Eichen etwa sind heute schon geschädigt. Jeder kann ein wenig gegensteuern. Wir tun dies z. B. im heimischen Garten und bei der Pflege unseres "Familienbaumes" - eine Stieleiche im Warsteiner Bürgerwald. Wir können aus unserer Stadt heraus nicht die ganze Welt retten, aber wir alle können miteinander unsere kleine Welt Stück für Stück besser machen.
#GemeinsamMehrWIR

AUCH HIER TUT SICH WAS IN UNSERER STADT ...


09.09.2020
Gaststätte Stimm Stamm

Die Mescheder Westfalenpost berichtet ganz aktuell über das gute Vorankommen zu der von Vielen ersehnten Neueröffnung der Gaststätte "Stimm-Stamm" am (beinahe) südichsten und höchsten Punkt unserer Stadt Warstein. Übrigens ein guter Standort für bestes, harmonisches Miteinander der Nachbarstädte Warstein und Meschede. Dem erfahrenen zukünftigen Betreiber Bernd Berghoff, der eine ganze Menge in bewundernswerter Eigenleistung baut, wünsche ich viel Erfolg für den geplanten Start Anfang Mai 2021!

Eine neue WARSTEINER Sonderform


08.09.2020
neue WARSTEINER Sonderform

Eine tolle neue Sonderform der Warsteiner Brauerei, die wir gestern am Abendhimmel bestaunen durften!

Zu Gast beim Warsteiner Tierfreunde e.V.


06.09.2020

Gestern Nachmittag war ich zu Gast beim Warsteiner Tierfreunde e.V. unter seiner engagierten Vorsitzenden Tanja Schannath. DANKE für die Einladung und die guten Gespräche sowie die ausgesprochen kooperative Zusammenarbeit! Die Stadt Warstein und die Warsteiner Tierfreunde wollen weiterhin vertrauensvoll und konstruktiv zusammenwirken!
#GemeinsamMehrWIR

Wald-KiTa hat ersten "Betriebsmonat" bestens bestanden


06.09.2020
Wald-KiTa

Unser neuestes Kinderprojekt hat die Feuertaufe im ersten "Betriebsmonat" bestens bestanden: Der WALDKINDERGARTEN im Warsteiner Bilsteintal! Das kreative, moderne und naturnahe Format wird von Kindern und Eltern sehr gut angenommen. Es gibt viel und Vielen dafür zu danken, denn so etwas gelingt nur als Gemeinschaftswerk - allen voran danke ich dem forum jugendarbeit e.V. dem Bilsteintal e.V. und dem Jugendamt der Stadt Warstein unter Leitung ihres ideenreichen Chefs Jörg Lewe! Hinzu kommt die einstimmige politische Unterstützung, für die ich ebenfalls sehr dankbar bin.

30. WIM Warsteiner Internationale Montgolfiade


04.09.2020
über den Wolken

In diesen Minuten sollte sie "eigentlich" eröffnet werden, die 30. WIM Warsteiner Internationale Montgolfiade Zur Jubiläums-WIM hatte die Warsteiner Brauerei bis zu 200.000 Besucher/innen erwartet. Nun, wie so viel in diesem Jahr kam es anders. Bei aller Traurigkeit wollen wir jetzt zuversichtlich und mit großer Vorfreude ins Jahr 2021 blicken. Glück ab und gut Land!

* Breaking News *


Wie ich soeben aus Düsseldorf erfahre, fließen abermals Fördermittel in unsere Stadt. Dieses Mal sind es knapp 50.000 EUR für die Ertüchtigung von Bus-Wartehallen. Passt genau in unsere aktuelle Mobilitäts-Strategie zur Attraktivierung des ÖPNV, wozu u. a. auch eine bessere Taktung der Busse sowie Nachtbusverbindungen nach Soest, Lippstadt und ggf. Meschede gehören.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann zu Besuch in Warstein


03.09.2020
Karl-Josef Laumann

DIe Stadt Warstein ist mit zwei Krankenhäusern, einem MVZ und (noch) vielen niedergelassenen Ärzt/inn/en ein wichtiger Gesundheitsstandort in der Region. Dass dies auch in Zukunft so bleibt - nicht zuletzt bezüglich unseres Krankenhaus Maria Hilf Warstein sowie der haus- und fachärztlichen Versorgung - habe ich heute eindringlich bei NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann angesprochen, der gerade zu einem Arbeitsbesuch auf dem von mir sehr geschätzten INI Gutshof weilt. Dabei habe ich auch den schmerzlich vermissten Augenarzt bzw. -ärztin thematisiert. Der gesamte ländliche Raum braucht hier dringend nachhaltige praktische Unterstützung von Bund und Land.

Besuch des Skywalk von der Bezirksregierung Arnsberg


02.09.2020
Besuch des Skywalk von der Bezirksregierung Arnsberg

Eine Delegation der Bezirksregierung Arnsberg besucht heute herausragende LEADER-Projekte in unserer Region, darunter auch den Skywalk der Dorfinitiative Allagen/Niederbergheim e.V. (danach geht es noch u. a. ins Bilsteintal zur dortigen ehem. Jugendherberge). Nach Kritik aus Oberbergheim an der Verkehrs- und Parksituation sowie an einem Teil des Rundwanderweges wurden zwischen alle Beteiligten tragbare Kompromisse gefunden. Auch hier sieht man: Der Kompromiss ist der Klebstoff der Demokratie! Zusammen kann dann viel Gutes gelingen!
#GemeinsamMehrWIR

HERZLICH WILLKOMMEN!!


01.09.2020
Schöne, Prien-Tepas, Koch, Cramer (v.L.n.R.)

Soeben durften wir mit den Firmen Prien-Tepas Architektur von Cornelia Prien-Tepas und Kombiplan GmbH & Co. KG von Christoph Koch zwei Unternehmen neu in unserer Stadt Warstein begrüßen. Zentrumsnah am Rüllweg im ehemaligen CreaKtivcenter der Warsteiner Brauerei unter Firmenchefin Catharina Cramer eingemietet, wechseln sie in diesem Monat mit insgesamt rd. 40 Mitarbeiter/inne/n jeweils komplett aus einer anderen Kommune an die Wäster. Das stärkt den Wirtschaftsstandort Warstein und bringt weiteren Schwung in die Warsteiner Innenstadt!

Einladung des IBAHS e.V.


01.09.2020
Einladung des IBAHS e.V.

Auf Einladung des IBAHS e.V. stand ich heute Vormittag den interessierten Besucherinnen und Besuchern des Cafés am Müschederweg Rede und Antwort. Gute Gespräche, gute Diskussionen - gerne immer wieder!

Herrlicher Blick über Warstein vom Domquartier


31.08.2020
Aussicht vom Domquartier

Heute Mittag durfte ich das zunächst in einem 1. Bauabschnitt neu errichtete Kerngebäude des Domquartiers besichtigen und sogar schon die ersten gewerblichen Mieter persönlich begrüßen. Ortsbildprägend liegt der gelungene Bau eines Wohn- und Geschäftshauses an der Hauptstraße/Ecke Dieplohstraße. DANKE an Frank Cramer für sein Engagement bei der Weiterentwicklung unserer Stadt Warstein! Nur mit guter, enger Zusammenarbeit wird auch der weitere Weg gelingen!

 

 

Fragen des BDKJ die ich gerne beantworte


31.08.2020
BDKJ Logo

Ich stelle mich den Fragen des BDKJ Regionalverbands Soest.

Dieser ist als Dachverband der katholischen Jugendarbeit Vertreter für ca. 5800 junge Menschen im Kreisgebiet Soest.

Name:
Thomas Schöne

Alter:
53

Biographie:
Am 1. Mai 1967 bin ich in der Stadt Warstein geboren und bin hier auch aufgewachsen. Nach der Grundschulzeit an der kath. Waldschule Belecke absolvierte ich 1986 mein Abitur am Gymnasium der Stadt Warstein. Im Anschluss an meinen Grundwehrdienst in Hermeskeil/Hocheifel und Hannover habe ich Rechtswissenschaften an der Universität Bonn studiert. Die Referendarzeit in Köln schloss sich daran an. In dieser Zeit habe ich auch promoviert. Seit 1996 bin ich als Rechtsanwalt tätig, namentlich in Bonn, Köln, Essen und Warstein. Knapp 14 Jahre war ich gleichzeitig Justiziar in verschiedenen Verwendungen im RWE-Konzern. 2015 habe ich zum ersten Mal als Bürgermeister der Stadt Warstein kandidiert und seitdem mit ganz vielen Helfern zahlreiche Projekte erfolgreich umsetzen können.

Schwerpunkte:
Stadtentwicklung; Generationengerechtigkeit; Natur-, Klima- und Umweltschutz, vor allem Wasser und Wald

Frage1:

Wie stehen Sie zu dem Thema Partizipation in Bezug auf:
• Jugendgerechte - online Auftritt der Kommune
• Politisches Mitspracherecht für Kinder und Jugendliche

Ich begrüße und fördere die Partizipation von Kindern und Jugendlichen in jedem Bereich ausdrücklich - nicht zuletzt auch bei einem "aufzupeppenden" Online-Auftritt. In der Stadt Warstein führen wir seit diesem Sommer eine Jugendbefragung durch. Hinzu kommt unser Kinderparlament mit eigenem fünfstelligem Budget (z. B. für Spielplätze) und das sog. Generationenforum, das zurzeit im Aufbau ist und die Generationengerechtigkeit im Blick haben soll.

 

Frage2:

Wie stehen Sie zu dem Thema Kinderarmut in Bezug auf:
• Digitale Ausstattung von Kindern und Jugendlichen
• Mobilität für Kinder und Jugendliche

Kinderarmut ist gerade im ländlichen Raum ein eher verdecktes Thema, dem wir uns umso offener stellen müssen. Bei der digitalen Ausstattung von Kindern und Jugendlichen, v. a. in den Schulen, müssen meines Erachtens soziale Aspekte zwingend eine entscheidende Rolle spielen. Bund und Land müssen unbedingt die Mobilität auf dem Land vor allem für ärmere Menschen verbessern; hier stehen wir aktuell in intensiven Gesprächen.

 

Frage 3:

Wie stehen Sie zu dem Thema Generationengerechtigkeit in Bezug auf:

Generationengerechtigkeit ist eines der entscheidenden Zukunftsthemen (siehe Antwort zu Frage 1). Nach Ausrufung des Klimanotstands haben wir einen "Runden Tisch Klima- und Naturschutz" etabliert, der rd. 125 Projekte, Vorschläge und Ideen bearbeitet (hat). Jugendräume schaffen wir ganz konkret mit den Co-Working-Spaces und (Wohn-)Flächen des FH3- und dem Wohnumfeld des "www"-Projektes. Beide sind bereits mit einem Regionale-Stern prämiert.

 

Frage 4:

Würde Ihnen eine Fee zwei Wünsche erfüllen, was wären Ihre Wünsche?

Eine in jeder Hinsicht prosperierende Stadt Warstein, die sich zugleich als Einheit aller neun Ortsteile versteht.

 

Kulturarbeit ist Standortfaktor


30.08.2020
Besuch des Parlamentarischen Staatssekretärs Klaus Kaiser

Den kürzlichen Besuch des Parlamentarischen Staatssekretärs im NRW-Landesministerium für Kultur und Wissenschaft Klaus Kaiser, der u. a. der Würdigung der tollen ehrenamtlichen Arbeit unserer Kulturinitiative Warstein e.V. diente, nutzte ich am Rande für weitere vertiefende Gespräche. Thema: Die wichtige Kulturarbeit im ländlichen Raum als ein wesentlicher Standortfaktor. Wir kamen überein, unseren Austausch in den nächsten Wochen zu intensivieren, um nicht zuletzt Fördermöglichkeiten für die Kultur in unserer Stadt Warstein konkret auszuloten. Das sind hoffnungsvolle Signale!

Wieder zwei Neueröffnungen


29.08.2020
zwei Neueröffnungen

Über alle Ortsteile hinweg tut sich was in unserer Stadt Warstein. Investiert wird ebenso von innen heraus wie von auswärts. Gestern etwa durfte ich die Neueröffnungen zweier engagierter Unternehmer/innen besuchen: Friedchen's Gasthof & Bikertreff von Kay Fräder in Niederbergheim und die HAIR Lounge by Mari von Marion Nonn in Belecke. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum Start noch einmal von dieser Stelle!

Brauer gegen Bauer


28.08.2020
Brauer gegen Bauer

Noch 16 Tage bis zur Kommunalwahl - und der Wahlkampf kann auch humorvoll laufen! Die beiden Kandidaten Michael Buss (SPD; Bierbrauer) und Alfred Schulte (CDU; Landwirt im Nebenerwerb) kennen und schätzen sich. Beide bemühen sich in Belecke für ihre Parteien um denselben Wahlbezirk, zu dem auch die Altstadt gehört.

Ich freue mich sehr, dass trotz der parteilichen Unterschiede die zwei aktuellen Ratsmitglieder meine Bürgermeister-Kandidatur zusammen unterstützen. Auch hier steht im Mittelpunkt #GemeinsamMehrWIR!

Im Gespräch mit Christopf Weber


28.08.2020
Im Gespräch mit Christopf Weber

Interkommunale Zusammenarbeit darf an Kreisgrenzen nicht Halt machen. Daher ist es gut, dass der Mescheder Bürgermeister Christoph Weber aus dem direkt benachbarten Hochsauerlandkreis und ich auf vielen Gebieten eng und kollegial zusammenarbeiten. Wir unterstützen uns zudem ganz konkret beim Personaleinsatz.

Thomas Schöne Gemeinsamer Kandidat CDU, Grüne, SPD & WAL


26.08.2020
Thoomas Schoene

Hellweg Radio stellt den Bürgermeisterkandidat für Warstein vor.
Private Bilder und Einblicke und die Frage "Was geht mit Thomas Schöne in Warstein?"

Zum Beitrag auf hellwegradio.de

Generationenforum


25.08.2020
Generationenform

Wir bauen in unserer Stadt Warstein an einem neuen Format: GENERATIONENFORUM. Darin sollen sich jüngere und ältere Menschen als Ratgeber für die Verwaltung ebenso wiederfinden wie die mittlere Generation. Mit vier Vertreter/inne/n dieser Gruppe hatte ich gestern Abend gute erste Gespräche, nachdem ich zuvor schon hoffnungsvolle Signale zu einer Mitwirkung aus den jüngeren und aus der älteren Generation erhalten hatte. Generationengerechtigkeit wird immer wichtiger - ich bleibe dran!

"Youth & Arts"


24.08.2020
Youth_and_Arts

In diesen Minuten erhält das südwestfälische Jugendprojekt "Youth & Arts" den 1. Regionale-Stern. Auch unsere Stadt Warstein macht natürlich neben Kommunen aus dem Hochsauerlandkreis und dem Kreis Siegen-Wittgenstein mit, um Jugendkultur, nicht zuletzt an den Schulen, regional zu unterstützen und besser zu vernetzen. Die Projektleitung obliegt dem Verein "ensible" - eine Wort-Neuschöpfung aus den französischen Worten "ensemble" und "possible" (bedeutet so viel wie "gemeinsam möglich"). Auch hier gilt also #GemeinsamMehrWIR.

Im Interview mit Hallo Soest


24.08.2020
Thomas Schöne

1. Warum stellen Sie sich zur Wahl?

In den vergangenen 5 Jahren ist es mit einem unglaublich motivierten Team von rund 385
Kolleginnen und Kollegen sowie einem hervorragenden Miteinander von Politik,
Öffentlichkeit und Verwaltung gelungen, viele Zukunftsprojekte anzustoßen bzw. zu einem
Gutteil zu verwirklichen . Das möchte ich weiter mit Herzblut, Heimatliebe und Engagement
vorantreiben, vor allem in der Stadtentwicklung, dem Ausbau von Industriegebieten, der Breitbandversorgung, dem Schutz von Natur und Umwelt (vor allem des Wassers und, mit
Blick auf die beantragten industriellen Windkraftanlagen, des Naturparks Arnsberger
Wald), der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Generationengerechtigkeit, der Stärkung
des Gesundheitsstandortes und der Ausweisung neuer Baugebiete. Als Kind dieser Stadt
liegen mir alle neun Ortsteile und ihre Menschen sehr am Herzen. Der Wille zur Gestaltung
spornt mich an und gibt mir Zuversicht, weil doch Einiges mit der Hilfe von Vielen gelungen
ist. Es ist aber noch viel zu tun - und genau diese Arbeit macht mir Freude.

2. Wofür steht Ihre Politik?

Ich sehe mich weniger als Politiker, sondern mehr als "City-Manager" für die gesamte
Bürgerschaft, dessen Aufgabe es ist, unterschiedliche Interessen in Rat, Verwaltung und
Öffentlichkeit in einem intensiven demokratisch-streitigen Diskussionsprozess
zusammenzuführen. Dies alles ohne persönliche Eitelkeiten und parteipolitisches
Klein-Klein. Ich freue mich daher über das breite Unterstützungsbündnis von CDU, Grünen,
SPD und WAL. Die "Neue Gemeinsamkeit" über sämtliche Parteigrenzen hinweg kann als
Erfolgsfaktor, etwa bei unserem erfolgreichen Ringen um erhebliche Summen an
Fördermitteln, nicht überschätzt werden. Kompromisssuche ist gelegentlich recht mühsam.
Politischer Diskurs ist dabei sehr wichtig, aber Zerstrittenheit hilft Niemandem.
Der Bürgermeister des sächsischen Augustusburg hat vor knapp einem Jahr mal gesagt,
der Kompromiss sei der Klebstoff der Demokratie. Dem Kollegen kann ich nur zustimmen.
Mein Wahlkampfmotto heißt daher
"Gemeinsam. Mehr. WIR."

3. Beschreiben Sie sich mit drei Worten!

Kreativer, bürgerfreundlicher Möglichmacher.

4. Wer ist der Mensch hinter dem Amt?

Ein Mitbürger wie unzählige andere auch. Mit Stärken und Schwächen, mit Erfolgen und
Niederlagen, mit Freud und Leid. Ein Vater und ein Familienmensch. Ein Kegelbruder,
ein Schützenbruder und ein Karnevalist. Immer wieder mal (aber zu selten) ein Wanderer,
E-Biker und Nordic Walker. Ein heimatliebender Sauerländer, der aber auch die ferne Welt
mit offenen Augen bereist und an der Nordseeküste seinen gar nicht allzu weit entfernten
Rückzugs- und Erholungsort hat. Ein Zuhörer und ein Handelnder. Ein Mensch mit
Emotionen, Ecken und Kanten. Auf keinen Fall ein gleichmäßig funktionierender Roboter.

5. Welche Innovationen streben Sie an?

Da geht es zunächst einmal ganz handfest um die Achillesferse unserer Stadt, die stark
in Mitleidenschaft gezogene Hauptstraße in Warstein. Über 60 Jahre wurde vergeblich auf
eine Umgehung gesetzt - Bund und Land haben sie uns erst kürzlich verweigert, was ich
nach wie vor als skandalös empfinde. Wir müssen daher neue Wege gehen und suchen
mit unseren Partnern nunmehr kreative Möglichkeiten der Umgestaltung der B 55.
Sowohl am südlichen als auch am nördlichen Ende der Hauptstraße hat sich einiges getan.
Rd. 22 Mio EUR sind dort in jüngster Zeit von städtischer und vor allem privater Seite
investiert worden. Immer mehr Leerstände beginnen sich zu füllen oder werden
umgebaut bzw. abgerissen. Einem Dominoeffekt gleich, packen nach und nach viele
Investoren an - das müssen wir verstärken. Der arg gebeutelte Stadtwald muss
klimagerecht wieder aufgeforstet werden. Wir wollen im Fremdenverkehr den
Radtourismus weiter stärken und in Vernetzung mit der Gastronomie ansprechende
Routen ausweisen. Zudem: Warum nutzen wir nicht die vielen attraktiven "Locations" in
unserer Stadt, um Brautpaaren weitere außergewöhnliches Ambiente für ihre
standesamtliche Hochzeit über viele Ortsteile hinweg zu bieten, etwa im Haus Steinrücken
oder in der Bilsteinhöhle? Die Renaturierung unserer Gewässer muss schließlich
vorangetrieben werden, bis hin zur Entdeckelung der Range.

Gedanken zum 21. Sonntag im Jahreskreis mit Bürgermeister Dr. Thomas Schöne


22.08.2020

Im Sonntagsevangelium (Mt 16, 13–20) überreicht Jesus dem Petrus die Schlüssel zum Himmelreich. Durch seine Wahl zum Bürgermeister sind Dr. Thomas Schöne die Schlüssel zur Stadt Warstein anvertraut. Welche Bedeutung das für ihn hat, warum er sich selber weniger als Schlüsselfigur sieht und worin Petrus für ihn ein Vorbild ist, erzählt er im Gespräch Gemeindereferentin Bernadette Kauf.

zum Video auf YouTube

 

 

Krach-Motorräder in Hirschberg und Niederbergheim


20.08.2020

Nicht nur in Hirschberg, sondern auch in Niederbergheim gibt es berechtigte Beschwerden über technisch "aufgemotzte" und zu schnell fahrende Krach-Motorräder - vermutlich sind es jeweils dieselben. Darüber informierte mich heute vor Ort an der Sauerlandstraße Ortsvorsteher Franz-Josef Schroeer. Auch hier müssen wir mit unseren Partnern von Polizei und Straßen.NRW gegensteuern.

Zur Klarstellung: Die weit überwiegende Mehrheit der Biker ist überall im Sauerland und damit auch bei uns herzlich willkommen. Es ist schlimm, wie einige wenige Motorradfahrer diesen immensen Imageschaden verursachen.

WDR Kandidatencheck


19.08.2020

Der Kandidatencheck für die Bürgermeisterwahl in der Stadt Warstein auf WDR - schaut und hört 'mal hinein:
- Zum Kandidatencheck bitte hier klicken -

Wir für Warstein


17.08.2020
Wir für Warstein

Gestern Abend durfte ich bei der Initiative "Wir für Warstein" - kurz "WfW" - zu Gast sein. Diese mittlerweile 20-köpfige Gruppe engagierter Ehrenamtler/innen kümmert sich kreativ, tatkräftig und erfolgreich um die Verschönerung des Warsteiner Ortszentrums. Auch das kommende Repair-Café am Rande des LWL-Geländes steht unter Führung von WfW. Danke für das großartige Wirken und die gute Zusammenarbeit an das ganze Team, nicht zuletzt an das unermüdliche "Gründungstrio" Lotte Alz, Elisabeth Frohne-Kuhle und Gisela Jütte!!

Gemeinsam. Mehr. WIR.


17.08.2020
Warsteiner LKW als Botschafter

In einer gelungenen Gemeinschaftsaktion von Südwestfalen Agentur, Warsteiner Brauerei und Stadtmarketing Warstein fährt ab sofort dieser Botschafter für Region, Brauerei und Stadt durch ganz Deutschland.

Aktuelles zur Wahl


17.08.2020
Thomas Schöne

In diesen Tagen erhalten alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Warstein ihre Wahlbenachrichtigung. Gerade in den aktuellen Corona-Zeiten könnte sich die Briefwahl anbieten. Ich werbe um Eure Ja-Stimme, um weitere 5 Jahre für unsere Heimatstadt mit ihren neun wundervollen Ortsteilen arbeiten zu dürfen.

Interkommunale Zusammenarbeit


16.08.2020
Mit meinem Kollegen Peter Weiken

Interkommunale Zusammenarbeit ist für mich nicht nur ein Modewort, sondern gewinnbringendes Miteinander in der Praxis. Erfolgreich und gerne arbeite ich mit dem Kollegen Peter Weiken aus der Nachbarstadt Rüthen zusammen. Vieles verbindet unsere Kommunen, etwa die Jubiläumsstiftung der Sparkasse Warstein-Rüthen, die zusammen getragene Grimmeschule oder die gemeinsamen Feuerwehrabschlussprüfungen der jungen Kamerad/inn/en aus unseren beiden Städten. Aktuell wird ein Radwege-Lückenschluss zwischen Suttrop und Rüthen erstellt, worüber wir uns beide freuen, und es wird demnächst ein - auch mit der Gemeinde Möhnesee abgestimmtes - Waldbrand-Löschkonzept entwickelt.

Im Kurzinterview mit Hellwegradio


10.08.2020
Grundsteinlegung Feuerwehr

Grundsteinlegung für das neue Feuerwehrhaus

Heute konnte kräftig mit anpacken und den Grundstein für das neue Feuerwehrhaus des Löschzuges Warstein legen. Nach dem fast fertigen Bau des neuen Feuerwehrhauses des Löschzuges Belecke ist dies eine weiterer und sehr wichtiger Punkt für die Zukunft der Feuerwehr Stadt Warstein. Danke an alle Akteure aus Feuerwehr, Politik und Technischem Rathaus für die gute Zusammenarbeit. Gerade auch bei solchen Projekten gilt:
#GemeinsamMehrWIR

Das Kurzinterview zum Thema Grundsteinlegung des neue Feuerwehrhaus in Warstein

- Abspielen bitte hier klicken -


Vielen Dank dafür an den Sender Hellwegradio West

Politischer Nachwuchs


09.08.2020
Die Klüngelköppe

Mit Marco Hesse und Max Spinnrath: 35 Tage vor der Rats- und Bürgermeisterwahl sind wir mitten im Hochsommer - zur Erfrischung mal eine kleine Anekdote mit Bezug zur kühlen 5. Jahreszeit: Die Warsteiner Klüngelköppe sind mit ihrer lockeren Art und den mit spitzer Feder verfassten Texten und Liedern aus dem Warsteiner Karneval nicht mehr wegzudenken. Beide treten nun zur Ratswahl am 13. September an. Das Besondere für die beiden Freunde: Der eine für die SPD Warstein (Marco, li.), der andere für den CDU Stadtverband Warstein (Max, re.). Und das Besondere für mich: Zusammen mit ihren Parteien unterstützen sie meine Bürgermeister-Kandidatur. Das heißt "Gemeinsam.Mehr.WIR"!

Besuch des Regierungspräsidenten Hans-Josef Vogel


07.08.2020
Besuch des Regierungspräsident

Am Freitag, den 7. August, war der Arnsberger Regierungspräsident Hans-Josef Vogel in unserer Stadt. Er konnte sich nicht nur von der umfangreichen und privat finanzierten städtebaulichen Entwicklung am Dr.-Segin-Platz und an der Dieplohstraße, sondern auch von den zügigen Baufortschritten der energetischen und barrierefreien Sanierung des Rathauses einschließlich des neu zu schaffenden Bürgersaales überzeugen.Gut, dass die Stadt Warstein einen so starken Partner hat!
#GemeinsamMehrWir

Eröffnung Wästerliebe


07.08.2020
Eröffnung Wästerliebe

Gerne bin ich am 7. August zur offiziellen Eröffnung der neuen Rathausnachbarin, der Wästerliebe, gekommen! Schon die letzten Tage des "soft-openings" haben gezeigt, dass das kreative, moderne Konzept der Dieploh-Belebung aufgeht. Davon haben alle was! Herzlichen Dank für das tolle Engagement an Inhaberin Verena Adler (re.) und Betriebsleiterin Anne-Katrin König (mi.)!!

Eröffnung Schuhhaus Risse


05.08.2020
Schuhhaus Risse

Am 5..August durfte ich dem 100jährigen Familienbetrieb "Orthopädie und Schuh Risse" aus Hirschberg zusammen mit Ortsvorsteher Heiner Maas zur Eröffnung des neu gebauten Wohn- und Geschäftshauses an der Belecker Bahnhofstraße gratulieren. Eine großartige und städtebaulich gelungene Zukunftsinvestition, die der ganzen Stadt dient! Für das frühere Risse-Geschäftslokal an der Wilkestraße ist bereits eine Folgenutzung in Planung - lasst Euch überraschen!


Die Zukunft Warsteins Gaskugel


27.07.2020
Zukunft der Gaskugel

Heute Mittag hatte ich mit unserem städtischen Kustos Dietmar Lange ein Auftaktgespräch
vor Ort mit den Herren Andreas Steffen (m.) und Ralf Keller (re.) von der Firma Westnetz
als Eigentümerin über die Zukunft der Gaskugel. Wir waren uns einig: Dieses
außergewöhnliche, rd. 65 Jahre alte industrielle "Kunstwerk" muss erhalten und sinnvoll
genutzt werden. Daran arbeiten wir zusammen und im besten Einvernehmen weiter

 

Artikel von suedwestfalen-mag.com


24.07.2020
 

Direkt am Fluss Wäster und im Herzen der Stadt liegt das alte Feuerwehrgelände von Warstein. Auf diesem Areal soll schon bald ein modernes und nachhaltiges Wohnviertel entstehen. Unter dem Namen „wäster wohnen warstein" soll Mehrgenerationen-Wohnen mit Umweltschutz und Digitalisierung verbunden werden.

Nachbarschaft lebt davon, dass man sich gegenseitig unterstützt. Da wären zum Beispiel Eltern, die Unterstützung bei der Kinderbetreuung brauchen, berufstätige Hundebesitzer*innen, die Hundesitter*innen suchen oder ältere Menschen, die Hilfe beim Einkaufen oder bei technischen Fragen benötigen. Mit „wäster wohnen warstein" soll mitten in Warstein ein Ort entstehen, an dem jüngere und ältere Menschen nicht nur nebeneinanderher leben, sondern sich im Alltag gegenseitig helfen. Jeder kann etwas in die Gemeinschaft einbringen und so Nachbarschaft ganz neu erleben. Was für eine tolle Idee!

Die Bewohner*innen dürfen sich darüber hinaus über viel digitale Unterstützung im Alltag freuen. Kostenfreies WLAN, kabellose Aufladestationen für Handys und Ladestationen für E-Autos sollen im Wohnviertel zum Alltag gehören. Weitere digitale Hilfsmittel sind zum Beispiel digitale Sprechstunden beim Arzt oder ein digitales Assistenzsystem, das Park- und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe und auch das Wetter anzeigt. Wow!

Auch Klima und Umwelt spielen beim Projekt eine große Rolle, zum Beispiel durch besonders umweltfreundlich gebaute Häuser oder eine gute Anbindung an Bus und Bahn. Außerdem soll die Wäster, die direkt neben dem neuen Wohnquartier entlangfließt, in ihren natürlichen Zustand zurückverwandelt werden. So können die Bewohner*innen die Natur direkt vor der Haustüre genießen und Warstein wird insgesamt noch etwas grüner.

Übrigens: In Warstein entsteht gerade noch ein weiteres spannendes Wohnprojekt. Unter dem Namen „FH3" plant der Verein „We love Warstein" einen Begegnungs- und Wohnort für junge Menschen.

Das Projekt „wäster wohnen warstein" gehört zur REGIONALE 2025 in Südwestfalen. Hier entstehen viele Ideen, um die Region zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Die besten Ideen werden finanziell gefördert und umgesetzt. Alle Projekte im Überblick gibt es hier.

https://suedwestfalen-mag.com/waester-wohnen-warstein-ein-wohnviertel-fuer-die-zukunft/

 

Thomas Schöne: Unser www-Projekt, an dem zahlreiche Warsteiner Akteure miteinander arbeiten, hat Vorbildcharakter für ganz Südwestfalen. So geht Zukunft!

Das Schöne Sommerinterview!


16.07.2020
We love Warstein

Unterhaltsamer Abend mit dem Bürgermeister der Stadt Warstein, Dr. Thomas Schöne,
und We love Warstein e.V.

Save the Date: 20.08.2020 um 20:00Uhr

im FH3 via Live Stream Warstein, 16. Juli 2020 – In wenigen Wochen gibt es ein
weiteres Highlight im FH3. Wir von We love Warstein e. V. haben uns etwas
Besonderes einfallen lassen. Wir interviewen unseren Bürgermeister
Dr. Thomas Schöne und wollen einmal hinter die Kulissen schauen.
Das Schöne Sommerinterview wird am 20.08.2020 um 20:00Uhr im FH3 via
Live Streaming auf dem We Love Warstein YouTube-Channel
https://bit.ly/2On66dg übertragen.

Save the Date!


Die Bürgerinnen und Bürger erwartet ein interaktiver und unterhaltsamer Abend, bei
dem sie auch live ihre Fragen an unseren Bürgermeister Dr. Thomas Schöne stellen
können. Unsere Teammitglieder Maximilian Spinnrath und Sascha Clasen werden
durch die Veranstaltung führen. Was wird das Publikum erwarten?
Eine Mischung von „Was tut sich in der Stadt" bis hin zu persönlicheren Fragen,
um unseren Bürgermeister mal von einer anderen Seite kennenzulernen.
Zu diesem Event möchten wir auch die Gastronomen aufrufen, sich an der
Veranstaltung zu beteiligen – und zwar in Form eines Corona-konformen
Public Viewing in ihren Lokalen. We love Warstein bietet die Plattform, die heimischen
Restaurants und Kneipen können sich mit in die Veranstaltung einbinden. Jeder kann
mitmachen: Es werden nur Beamer, Laptop und eine stabile Internet-Verbindung
benötigt. Wir freuen uns auf einen politischen, aber auch amüsanten Abend mit 
Bürgermeister Dr. Thomas Schöne am 20.08.2020 – um 20:00Uhr –
live aus dem FH3. Es wird auf jeden Fall abwechslungsreich! Schaut einfach rein
und lasst euch überraschen. Unter Einhaltung aller notwendigen Vorsichts-
maßnahmen und Abstandsregelungen wird die
Veranstaltung live auf dem We Love Warstein YouTube Channel übertragen.
Das FH3 bleibt vorerst weiterhin für den öffentlichen Publikumsverkehr "geschlossen".
Weitere Infos folgen unter: https://www.facebook.com/Welovewarstein/