Neuigkeiten
01.08.2015, 14:30 Uhr | Thomas Schöne
Mit Herz und Verstand gegen Windkraft im Naturpark Arnsberger Wald!
Sternmarsch zum 'Dreiländereck' gegen Windkraft

Die Bürgerinitiative rief am Vormittag des 1. August zum Sternmarsch auf, und aus nahezu allen Ortsteilen wanderten gut 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum "Dreiländereck". Mitten im Naturpark Arnsberger Wald auf Warsteiner Statdtgebiet. Wir starteten am Parkplatz Eisenberg zwischen Hirschberg und Niederbergheim. Auf dem Weg erhielten wir viele Einblicke aus Sicht der BI, die am "Dreiländereck" auch noch einmal eindeutig Position bezog. Es geht nicht gegen die Windkraft, aber sehr wohl gegen die Zerstörung unseres heimatlichen Waldes. Meine Botschaft konnte ich in einer kurzen Ansprache verdeutlichen: Ich kämpfe an der Seite der BI mit Herz und Verstand gegen Windkraft im Naturpark Arnsberger Wald! Alternativen im Stadtgebiet bietet der Haarstrang. Ich halte es mit Reinhold Messner, der sagt: "Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört, was man eigentlich durch sie bewahren will: Die Natur!"

Keine Windkraft im Arnsberger Wald

Bilderserie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon